Muslims promote tolerance

Muslime werben für Toleranz
Muslimische Mädchen mit Deutschlandfahnen bei einer Versammlung der Ahmadiyya. Foto: Ronald Wittek/dpa

Before the Annual Meeting of the Ahmadiyya Muslim Community in Germany, the members are emphasising their loyalty to Germany.

Around 40’000 Muslims belonging to the Ahmadiyya Muslim Jamaat will come this weekend to the Annual Gathering to Rheinstetten near Karlsruhe. With the background of anti-foreigner demonstrations in Chemnitz the Community wants to emphasise tolerance and at the same time call on the refugees to integrate and be loyal towards Germany.
“Loyalty as part of the faith”.
The Caliph, the Head of the Ahmadiyya Muslim Community, is expected to speak on this subject also during the upcoming Annual Gathering.
see full German text below.
Religion

Muslime werben für Toleranz

Vor dem Treffen der Ahmadiyya-Bewegung in Rheinfelden betont sie die Loyalitätspflicht zu Deutschland

Rheinstetten/Karlsruhe. Rund 40 000 Muslime der Bewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) kommen an diesem Wochenende zum Jahrestreffen nach Rheinstetten bei Karlsruhe. Vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Ausschreitungen in Chemnitz will die Gemeinschaft dabei verstärkt für Toleranz und Gewaltfreiheit werben – und gleichzeitig Flüchtlinge zu Integration und Loyalität gegenüber Deutschland aufrufen.

„Gewalt von beiden Seiten ist zu verurteilen“, sagte ein AMJ-Sprecher mit Blick auf Chemnitz und äußerte sich vor allem besorgt über die Gewalt von Rechts. „Niemand hat das Recht, dass Gewaltmonopol des Staates zu untergraben.“ In der sächsischen Stadt hatten tagelang rechte Kräfte demonstriert, nachdem dort ein 35 Jahre alter Mann erstochen worden war. Tatverdächtig sind ein Syrer und zwei Iraker. Zum Teil war es zu heftigen Ausschreitungen gekommen.

Loyalität als Teil des Glaubens

Die AMJ sehe sich in diesem Zusammenhang allerdings auch in der Rolle zu betonen, „dass in einem gastgebenden Land – in diesem Fall Deutschland – Flüchtlinge die Pflicht haben, sich zu integrieren“, sagte der Sprecher. „Loyalität gilt nicht dem Herkunftsland, sondern dem neuen Land.“ Nach der religiösen Rechtsauffassung der Bewegung ist die Loyalität zu Deutschland ein Teil des Glaubens. Dazu wird sich auch der Kalif, das religiöse Oberhaupt der Ahmadiyya-Bewegung, anlässlich des dreitägigen Jahrestreffens äußern.

Zum 43. AMJ-Jahrestreffen von 7. bis 9. September kommen eigenen Angaben zufolge sowohl Delegierte der Bewegung aus Dutzenden verschiedenen Ländern zusammen wie auch rund 3000 weitere Gäste, die an Begegnungen mit der AMJ interessiert sind. Die Ahmadiyya bezeichnet sich als größte islamische Gemeinde der Welt. Sie sieht sich als liberale, aber wertkonservative Reformgemeinde und ist in Hamburg und Hessen als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Damit hat sie einen vergleichbaren Status wie die christlichen Kirchen. dpa

6 replies

  1. It would not work, and never successeful if the Immigrant Muslim who live in the West, non Islamic countries. Why?

    The root of conflict come from KSA and IRAN, who trear non Muslim badly, and discriminatingly.

    Now Most Christians demand KSA and IRAN to obey Human Right, women’s Right and equal Right for all people including Ahmadiyyah, LGBT and other minority group.

    The the world has became a pluralits globe, inclusive not exclusive any more.

    Can we demand KSA to obey Human Right abd justice for all people?

    All love ❤️

    • I do not think that Iran and KSA have much influence among Muslims, it is only a very small minority who listen to them, both inside their countries and outside.

  2. KSA impose its idea to Islamic leaders in the world, they must folloy their policy.

    If not KSA will ban Muslim to perform Hajji
    Dont you know that—Like KSA ban Ahmadiyya to perform Hsjji

    It is the fact. Dont hide it— dont support KSA’s policy Rafiq?

    All love ❤️

    • Come on Some, how did you come to think I support KSA policy? I am saying that the vast majority ignores their so-called ‘guidance’. The vast majority of Muslims no longer considers them as anything serious. The only ‘clout’ they have is their petro-dollars. Anyone ‘paying attention to them’ it is because they hope to get a ‘grant’ or a ‘present’, not because they feel that there is any spiritual guidance coming from there. (Actually, regarding spiritual guidance: many ‘guides’ actually secretly watch MTA.tv, because they can see that spiritual guidance comes from there!!!!)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s